Allgemein

freier Freitag = doppelter Freutag

Ich habe mir heute freigenommen 🙂
Und mit Ostermontag liegt somit ein wahrhaft verlängertes Wochenende vor mir, dass ich ordentlich zum Verarbeiten meiner aktuellen Projekte nutzen möchte.
 
Diese Fotos sind letzten Freitag entstanden – ebenfalls ein wahrer Freutag. Mit zwei Kolleginnen habe ich einen kleinen Ausflug nach Wiener Neustadt gemacht.
 
1. Punkt der Tagesordnung: Mittagessen 🙂
 
Unser Ausflugsziel: die Stoffwelt – von aussen nicht unbedingt einladend …
 
 
aber innen ….  seufz ……. da schlägt das Näherinnen-Herz höher!
 

 

und das beste: wir wurden fündig! Eine Kollegin geht im Mai auf eine Hochzeit unter dem Motto „Superhelden“. Sie und ihre beste Freundin möchten im „Thor“-Style auftreten. Die Kleider gabs schon, wir haben passende Stoffe zum Auftunen gesucht und gefunden. Ergebnisse folgen …

Ich habe Material für mein „Mamma Mia“-Thema beim Film- und Serien Sew Along gesucht – als ich diesen Stoff entdeckt habe, hätte ich fast hyperventiliert 🙂

Der Arm, der sich schützend auf meine weiteren Einkäufe legt gehört der Kollegin, für deren Halloween-Kostüm wir Stoff gesucht haben. Aber das Kostüm ist noch ein gaaaanz großes Geheimnis!!!

 
Das sind doch wahrlich viele Freugründe, oder?
 
Ab geht’s zum Freutag!
 
Liebe Grüsse
Andrea


2 Kommentare zu „freier Freitag = doppelter Freutag

  1. danke schön 🙂
    ja, meine kollegin zelebriert Halloween im grossen stil! geht auf bälle, heimst preise ein usw. bin sehr stolz, dass sie mich ins vertrauen gezogen hat 🙂
    wünsche dir noch einen wunderschönen ostermontag!
    glg andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s