Allgemein

Fussa Zwischenstand

Heute steht bei Karin die Zwischenpräsentation beim Film- und Serien Sew Along an.
 
Hier könnt Ihr Euch nochmal meine ersten Inspirationen http://dornroeschennaeht.blogspot.com/2015/03/film-und-serien-sew-along-2015.html und dann meine ersten konkreten Pläne http://dornroeschennaeht.blogspot.com/2015/03/fussa-schnitte-und-stoffe.html ansehen.
 
Zwischenzeitlich gings ans Nähen:
 
Meine erste Hose! Ich habe mich genau die Größentabelle und das Schnittmuster gehalten. Hab schon geschluckt bei der Grösse, aber egal – in der Hose ist ja zum Glück kein Größenschild drinnen 🙂
 
Schnitt war einfach zu zeichnen, Jeansstoff ließ sich wunderbar zuschneiden, Abnäher waren schnell genäht. Erste Anprobe: viel viel zu groß! Auf der einen Seite Erleichterung (wußte ich doch, dass ich nicht solche Maße habe), auf der anderen Seite Ratlosigkeit. Wie kann ich das noch retten? Gut, ein paar Nähte enger genäht. Hose sitzt besser, aber immer noch viel zu groß. Irgendwann war mir klar, dass ich wohl schneller und erfolgreicher wäre, wenn ich nochmal ganz von vorne anfangen würde.
 
Hier das Ende der ersten Hose: Zerschnitten und ab in die Restkiste.
 
 
Die zweite Version habe ich gleich 2 Nummern kleiner genäht – und: passt perfekt! Für den Innenbund habe ich den Stoff vom Rock verwendet – und laut Anleitung passendes Schrägband mitvernäht.
 

 
 
Nur noch ein Häkchen am Verschluß anbringen, die Beine versäumen und schon ist Part 1 meines Mamma Mia-Outfits fertig.
 
 Mein Part 2 des FUSSA ist ein Wickelrock. Der Schnitt ist ein A-Rock, wobei 2x das Vorderteil zugeschnitten wird, beim vorne liegenden Vorderteil wird allerdings die Seite verkleinert und abgeschrägt. 
 
Wie versäumt man eine abgerundete Seitenpartie? hmmmm … mal in meiner Zauberkiste gekramt und: tataaaa passende Häkelspitze gefunden – sogar im griechischen Stil. Es passt einfach wirklich alles zum Motto 🙂
 
 
 
Die Spitze habe ich von Hand angenäht – wäre mit der Nähmaschine wohl nicht so millimetergenau zu schaffen gewesen. Ab und zu – vor allem am Abend nach einem anstrengenden Tag vorm Computer, nähe ich ganz gerne von Hand. Das ist so „ursprünglich“.
 
Der Wickelrock ist fertig – Tragefotos gibt es natürlich aber erst im Rahmen der Gesamtpräsentation.
 
 
Part 3 ist die Tunika – damit habe ich noch gar nicht angefangen …
Mache mir aber keine Sorgen, dass ich die nicht noch rechtzeitig fertigbekomme.
 
Ich bin sehr zufrieden mit meinem heutigen Zwischenstand und werde mal gleich schauen, wie es meinen Mitstreiterinnen zwischenzeitlich ergangen ist!
 
Mich hat das Mamma Mia-Motto auf jeden Fall dazu inspiriert, meinen schon lang angedachten  Athen Post zu schreiben 🙂
 
Liebe Grüsse
Andrea

16 Kommentare zu „Fussa Zwischenstand

  1. Sehr schade mit der ersten Jeans, aber manchmal machts echt Sinn neu anzufangen, wenns dann perfekt passt. Der Rockstoff sieht sehr schön sommerlich aus, bin echt schon gespannt auf die fertigen Teile. Liebe Grüsse Martina

    Gefällt mir

  2. Dein Mama Mia-Ensemble wird bestimmt klasse! Die Farben sind toll. Und ähnlich wie Du denke ich mir auch beim Zuschnitt „egal – ich muss ja keine Größe von der Stange nehmen“ – wichtig ist nur, dass es gut passt. Weiterhin viel Spaß beim Nähen wünscht Dir Mrs Go

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s