Kleider · Probenähen

Asche auf mein Haupt …

… aber nicht nur weil Aschermittwoch (MeMadeMittwoch!) ist, sondern weil ich mein absolutes Lieblingskleid noch nicht gezeigt habe!


Es ist ja nicht so, dass ich ein großer Faschingsfreund wäre und deswegen so wenig Zeit zum Bloggen hatte. Irgendwie hat mein Tag viel zu wenig Stunden für all die Dinge, die ich gerne schaffen würde!

Als Single ohne Kinder geht der Faschingstrubel an einem vorüber – gut: im Büro wird man mit Krapfen gemästet und auf Facebook zeigen die stolzen Mütter die Faschingskostüme ihrer Kinder. Aber sonst?

Da hat die Fastenzeit schon mehr Bedeutung für mich. Nicht, dass ich besonders religiös bin. Aber so ein bisschen Fasten schadet mit Sicherheit nicht. Muss ja nicht nur das Essen oder Alkohol sein.

Mein Standardspruch: In der Fastenzeit verzichte ich auf Zigaretten!
Ähm… ich bin Nichtraucher … 🙂

Fasten kann auf jeden Fall nicht schaden – weniger Zucker, Kaffee, Fastfood tut meinem Körper sicher gut.

Fasten betrifft aber auch zb das Smartphone – das schmerzt mich wirklich. Was habe ich bloß früher OHNE Handy gemacht? Wie konnten wir alle überhaupt leben????

Fasten werde ich auch in Richtung Shopping – Stoffe brauche ich aktuell echt nicht. Mein Stoffkasten ist prall gefüllt!

Gut, die nächsten 40 Tage wird also gefastet! Ich achte auf meine Ernährung, verzichte auf übermäßigen Handy/Fernseher/IPad/Laptop-Gebrauch und kaufe keine neuen Stoffe (das schmerzt fast am meisten!)

Wo ich aber mit Sicherheit NICHT fasten werde, ist beim
NÄHEN
🙂
Nähen tut mir gut und hilft mir den Alltagsstress abzubauen!
UND: beim Nähen entstehen so wunderbare Kleider, wie dieses hier.

 

Der neueste Schnitt von Drei EMS – Diamond! Herrlich vielfältig, ideal um verschiedene Stoffe zu kombinieren. Herrlich bequem zu tragen und – passend für die Fastenzeit: das absolute Schlankmacherkleid 🙂

Ich wünsche Euch einen schönen Aschermittwoch – wo werdet Ihr FASTEN?
Ganz liebe Grüße
Andrea

 

22 Kommentare zu „Asche auf mein Haupt …

  1. Schön grafisch, Dein Kleid. Aber fast noch lieber mag ich Deine Gedanken zum Fasten. Ich bin nicht religiös, aber möchte trotzdem dieses Frühjahr mal richtig fasten. Ausprobieren und schauen wie das geht, eine Woche lang gar nichts zu essen. Wird spannend. lg, Gabi

    Gefällt mir

  2. Wow, was für ein Hammerkleid! Steht dir super! Besonders die Farbkombi finde ich genial.

    Ich faste jedes Jahr eine Woche lang, in der ich nur Tee trinke, allerdings nicht in der Fastenzeit sondern etwas später, wenn die Sonne wieder mehr scheint und es draußen grün wird. Da fällt mir der Verzicht auf Nahrung irgendwie leichter. Das Fasten auf andere Bereiche auszudehnen finde ich interessant, aber viel schwerer umsetzbar als Nahrungsverzicht 🙂

    LG Nicole

    Gefällt mir

  3. Wirklich ein tolles Kleid! die Effekte der Farbflächen gefallen mir! ich empfinde die Fastenzeit auch als gute Anlass sich in einigen Dingen zu disziplinieren. Kein Alkohol, keine Süßigkeiten, kein Fernsehen unter der Woche. Das ist mein Plan, die Stoffdiät herrscht dagegen das gesamte Jahr 2016, ja das schmerzt ist aber auch befreiend. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  4. Ich hab das alleine vor, allerdings mit mentaler Unterstützung. Mein Mann fastet seit November „alternierend“, d.h. er isst konsequent jeden zweiten Tag nichts und hat schon 12 von 20 Kilo abgenommen. Ich bewundere ihn total, er sagt aber, es fällt ihm leichter einen Tag lang nichts zu essen als weniger oder nur bestimmte Sachen essen zu dürfen. Und wenn man eine ganze Woche lang nichts isst, scheint das ähnlich zu sein, dass man das Essen nach einer Zeit gar nicht vermisst. Aber wie gesagt: Spannend wird es auf jeden Fall. Wenn es dich interessiert, berichte ich dann gerne. lg, Gabi

    Gefällt mir

  5. Du siehst SO TOLL aus in dem Kleid… die Farbkomination unterstützt den Schlankmachereffekt, den dieses Kleid absolut hat… bin beeindruckt… und ich mach es wie du und verzichte auf Zigaretten *gacker*
    LG Birgit

    Gefällt mir

  6. Das ist ein supertoller Schnitt – vor allem in diesen Farben, ein wahrer Eyecatcher!
    Ich habe überlegt, ob ich Schokolade/Süsses-neu-kaufen-Fasten mache. Früher haben wir fast immer Schokolade gefastet. Momentan habe ich aber noch welche zu Hause und backe ehrlich gesagt ab und zu gerne, zudem finde ich es doof wenn ich zu Besuch bin oder mit jemandem im Café dann auf Süsses zu verzichten. D.h.: Wenn ich auswärts esse, eingeladen bin oder selber backe dann darf ich 🙂

    Gefällt mir

  7. danke vielmals 🙂
    Und das hältst du wirklich alles durch? vor allem die stoffdiät … Ich schaue auch, dass ich meine umfangreichen stoffvorräte aufbrauche und nichts neues dazu kaufe. aber ein ganzes jahr lang keine Stoffe kaufen???? das ist ja grausam 🙂
    glg andrea

    Gefällt mir

  8. danke dir!
    das ist ein sehr guter plan! ich schaue auch immer, dass ich nichts süsses zu hause hab. wenn die Schoko in der lade ist, esse ich sie auch. aber man soll sich ja ab und zu auch was gönnen! dein fasten gefällt mir 🙂
    glg andrea

    Gefällt mir

  9. von dieser „Diät“ hab ich schon von mehreren seiten gehört. auch, dass es denjenigen am tag des nicht-essens bedeutend besser geht. wobei, macht ja wohl keinen sinn, wenn man einen tag nichts isst und am nächsten tag eine fette Pizza. Bin schon neugierig, was du zu berichten hast!
    glg andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s