Allgemein

Fragerunde rund um’s Nähen

Dank der Facebook-Gruppe Bloggeria bin ich auf diese wundervolle Aktion von La vie de Lilli gestossen: Lilli hat sich 12 Fragen rund um ihr liebstes Hobby „Nähen“ ausgedacht, diese beantwortet und andere Nähbloggerinnen eingeladen, sich diese Fragen auch zu stellen. Ich finde die Idee ganz wunderbar und habe mich sogleich an den PC gesetzt. Beim Schreiben bin ich auf so viele schöne Erinnerungen gestoßen 🙂

Hier die Fragen und Antworten:

1.Wann und wie hast du mit dem Nähen angefangen?

Es war einmal an einem Samstag. Ich war mit meiner Schwester in einem Möbelgeschäft und habe ganz tolle Vorhänge gekauft. Zuhause mussten wir feststellen, dass die Vorhänge viel zu lang waren. Was tun? Nachdem die Geschäfte noch offen hatten, einfach eine Nähmaschine gekauft und drauf losgenäht.

Das war vor 3,5 Jahren. Eigentlich hatte ich befürchtet, mir mit der Nähmaschine einen Staubfänger nach Haus geholt zu haben. Aber schon nach dem ersten Vorhang hatte mich das Nähfieber gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören. Ich machte Nähkurse, surfte mich durch Internet-Tutorials und kaufte Unmengen von Nähbüchern.

img_2865

2. Welches war deine erste Nähmaschine?

Meine erste Nähmaschine war eine schwarze Toyota Super Jeans. Bis zum Zeitpunkt des Kaufes war mir nicht bewusst, dass es von Toyota auch Nähmaschinen gibt. Auswahlkriterium war ganz einfach: hinein ins Geschäft, welche Nähmaschinen gibt es, welche ist für Anfänger geeignet, welche ist preiswert? So habe ich meine erste Nähmaschine mit nach Hause genommen. Mittlerweile habe ich eine Brother innovis 35 und eine AEG-Overlock – und seit kurzem auch einen Plotter.

d547e-foto2b17-11-152b202b402b08

3. Was nähst du lieber: Taschen/Deko oder Kleidung?

Eindeutig Kleidung. Ab und zu nähe ich mir gerne Taschen oder Etuis, ganz auf meine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Aber viel liebe nähe ich mir Kleidung, geht einfach schneller und einfacher. Taschen sind oft Kleinstarbeit und Herumgefummle.

img_0573

4. Lieblingsschnittmuster?

Aus der Ottobre habe ich schon viele Versionen des „Faded Stripes“ genäht, ist mein absoluter Lieblings-Shirt-Schnitt. Und ich liebe Tellerröcke – weil man eben kein Schnittmuster braucht! Aktuell bin ich ganz verrückt nach den Kleiderschnitten von Rosa P. Und ich liebe Wickelkleider!

6e2d1-img_0438 640ce-img_05072b252822529 77808-blogger-image-2065068113

5. Ehrlich: Wie oft kommt der Nahttrenner bei dir zum Einsatz?

Sehr oft – aber nicht weil ich mich „vernähe“ (tss … das passiert mir doch nie!!!), sondern weil ich sehr gerne Lieblingskleidungsstücke kopiere. Bevor ein Teil entsorgt wird, trenne ich es auf und kopiere mir den Schnitt.

img_7386

 6. Kreatives Chaos oder perfekte Ordnung?

Perfekte Ordnung würde ich nicht sagen, aber auf jeden Fall Ordnung. Ich bin so ein ganz klitzekleiner Monk und habe es gerne sortiert und aufgeräumt.

  7. Das für dich „schrecklichste“, was du je genäht hast?

Ein wirklich „schreckliches“ Teil würde mir jetzt gar nicht einfallen. Klar, einige Projekte sind ordentlich daneben gegangen. Hauptsächlich deshalb, weil ich mir mal wieder nicht die Zeit genommen habe, die Anleitung genau zu lesen. Aber so richtig schrecklich? Nein, wenn mir ein fertiges Kleidungsstück so gar nicht gefällt, versuche ich den Stoff zu retten und irgendwie umzufunktionieren.

8. Wo kaufst du am liebsten deine Stoffe: Online oder im Stoffladen?

Im Stoffladen! Ich muss die Stoffe angreifen! Online kann ich nie ganz genau sagen, wie sich der Stoff anfühlt und aussieht. Gibt es etwas Schöneres als Stunden in einem Stoffgeschäft zu verbringen und Stoffe anzuschauen?

8089a-img_6537

 9. Auffällige Muster oder lieber dezente Stoffe?

Ich mag auffällige Muster! Meist allerdings kombiniert mit einem Uni-Stoff, damit das Teil nicht zu sehr aufträgt. Ich liebe Stoffe mit Rosen und Marinelook – ganz verrückt bin ich nach Ankern. Meine Lieblingsfarbe ist blau, daher ist mein Kleiderschrank auch sehr blaulastig.

IMG_2055_mini

10. Was ist das schönste, was du durch deinen Blog erreicht hast bzw. was du erleben durftest?

Das Schönste am Bloggen ist es, andere Blogger kennenzulernen. Ich habe schon an einigen Nähevents teilgenommen – das größte Event war für mich im heurigen Frühjahr „Alles Näht“. Ein ganzer Tag mit Gleichgesinnten 🙂

img_0981

  11. Was nähst du gerade?

Im Moment nähe ich gerade einen Bahnenrock, auch ein Schnitt aus der Ottobre, nach dem ich mir schon viele Exemplare genäht habe.

Galerie der Nähte

 12. Was fasziniert dich am Nähen?

Nähen ist für mich die beste Methode, um meine Kreativität auszuleben. Ich lege sehr viel Wert auf Mode, gehe auch sehr gerne shoppen. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich seit ich selbst nähe, viel weniger einkaufe. Ich hole mir beim Bummeln Inspirationen, die ich dann nach meinen Vorstellungen umsetze. Ich gehe beim Kaufen keine Kompromisse ein, denn ich nähe mir meine Sachen genau so, wie ich sie möchte. Nähen ist meine größte Entspannung und Abschaltmethode. Nach einem langen Arbeitstag kann ich mich an der Nähmaschine entspannen.

7094e-img_0491

 

Lilli sammelt auf La vie de Lilli alle Beiträge!

IMG_9330

 

Ein Kommentar zu „Fragerunde rund um’s Nähen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s