Reisen

Ostern in Wien

Ostermärkte in der Fastenzeit sind ja eigentlich ein Widerspruch in sich! Als guter Christ sollte man in den 40 Tagen vor Ostern doch fasten und ganz bewusst auf Genussmittel verzichten. Sogar Nicht-Katholiken nutzen die Fastenzeit, um in dieser Zeit schlechten Angewohnheiten zu entsagen. Nun, Wien ist anders! Die Christkindlmärkte als Vorbild, wachsen nun auch Ostermärkte wie Schwammerln aus dem Boden.

Auf den Ostermärkten gibt es gibt viele Stände mit Kunsthandwerk – handbemalte, kunstvoll verzierte Eier und diverse andere österliche Kleinigkeiten.

Die größten Menschenschlangen sind aber auf jedem Markt bei den Standln, wo es etwas zu essen und trinken gibt. Die meisten Wiener gehen nicht auf einen Ostermarkt, um ein bemaltes, überteuertes Ei zu kaufen, sondern um sich mit Freunden zu treffen und zu trinken und zu essen.

Ich weiß es, denn ich habe am vergangenen Wochenende die drei größten Ostermärkte Wiens abgeklappert.

Ostermarkt am Hof, 31. März – 17. April 2017, Mo-Do 11.00-20.00 Uhr, Fr-So 10.00 – 20.00 Uhr, Am Hof

Der Ostermarkt „Am Hof“ liegt quasi am Weg eines Innenstadtspazierganges. Ja, es gibt Stände mit österlichem Nippes – aber nichts, was mein Interesse besonders geweckt hätte. Auf dem Platz sind sehr viele Standln reingepresst, wodurch gemütliches durchflanieren nicht möglich ist. Samstags ist das nur ein durchgeschiebe – halbe Stunde anstellen für einen Baumkuchen macht auch keinen Spaß.

Nähere Infos hier!

Altwiener Ostermarkt auf der Freyung, 1010 Wien, 31. März – 17. April 2017, täglich 10.00 – 19.30 Uhr

Der Ostermarkt auf der Freyung ist immer einen Besuch wert – klein aber fein. Die bemalten – lt Veranstalter 40.000 –  Ostereier haben mich schon als Kind immer fasziniert.Es gibt auch Essen und Trinken, trotzdem hat man das Gefühl, dass die Osterdeko überwiegt.

Nähere Infos hier!

 

Mein Innenstadtspaziergang führte mich auch zum Demel mit österlichem Schaufenster und Ostergebäck in allen Variationen. Ein paar Häuser weiter liegt der Meinl am Graben, meiner Meinung nach der schönste Supermarkt Österreichs. Auch hier natürlich alles auf Ostern ausgerichtet.

Kaffeehaus Demel mit Shop, Kohlmarkt 14, 1010 Wien

Meinl am Graben, Graben 19, 1010 Wien

Ostermarkt vor dem Schloss Schönbrunn, 1. April – 17. April 2017, täglich 10.00 – 19.00 Uhr

Für mich der schönste Markt ist der vor dem Schloß Schönbrunn. Von der Anzahl der Stände sicher der größte Markt, damit verbunden auch die meiste Auswahl. Hier gibt es wirklich viele Stände mit verschiedenstem Kunsthandwerk, auch einige Stände die am Weihnachtsmarkt ausstellen. Kulinarisch kommt hier jeder Besucher auf seine Kosten. Bei schönem Wetter ist der Markt natürlich sehr überlaufen, aber die große Parkanlage entschädigt für das Gedränge. Für Kinder gibt es eine Osterwerkstatt.

Nähere Infos hier!

 

Frage in die Runde: Welcher Ostermarkt – nicht nur in Wien! – gefällt euch am besten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s