DIY/Basteln

Haube stricken leicht gemacht

Seit ich nähe, fristen meine Strick- und Häkelnadeln ein trostloses Dasein in einer dunklen Kiste. Regelmässig beim ersten Kälteeinbruch überfällt mich die Lust, eine Haube zu produzieren. Beanies sind zb superschnell genäht und eignen sich hervorragend zur Jerseyresteverwertung. So eine Wollhaube ist aber einfach wärmer! Noch dazu kann man derzeit überall Wolle kaufen, lange blieb ich standhaft. Mein Stoffkasten platzt aus allen Nähten, da wollte ich mich nicht auch noch mit Wolle belasten.

Der Kaufrausch war stärker, ich kaufte 4 Knäuel dicke Wolle – abends wollte ich sofort mit Häkeln anfangen. Häkeln geht für mein Gefühl schneller als Stricken. Meine in der Stärke passenden Häkelnadeln dürften sich aus Trotz verstecken. Keine Chance sie zu finden. Gut, dann eben Stricken. In den meisten Anleitungen braucht man Rundstricknadeln, hatte ich nicht in der passenden Stärke. Ich hatte Wolle, ein Nadelspiel und Pinterest.

Und am Abendhimmel ging der Strickstern auf – so heißt die Seite, auf der ich schließlich die perfekte Anleitung fand. Unkompliziert, verständlich und schnell. Was will man mehr?

Wollt Ihr wissen, wie ich die Blume und den Bommel gemacht habe? Verlinkt zum Creadienstag!

Ein Kommentar zu „Haube stricken leicht gemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s